September / Oktober 2017

 

Leri Matehha

Mitte September bis Mitte Oktober
Diplomarbeit an der KHM, Köln

 

Bettina Wenzel, Joker Nies
Eröffnung: Donnerstag, 12.10.2017, 19.00 - 21.00 Uhr
Klanginstallation, Klangperformance
13.-15. Oktober: 16.00 bis 20.00, Performance tägl. um 18.00

November 2017

Hubert Steins, Klanginstallation
Eröffnung: Donnerstag, 09.11.2016,19.00 bis 21.00 Uhr
Installation: 10.11 - 18.11.2017

Hubert Steins

Blumfelds Freunde
Vier audio-kinetische Lichtprojektionen für die Moltkerei

Angeregt durch KünstlerkollegInnen, die mit Overhead-Projektionen arbeiten, habe ich 2009 damit begonnen, kinetische Konstruktionen für Overhaed-Projektionen zu entwickeln, die durch Schallenergie bewegt werden. So entstand 2009 die Installation Fünf für Blumfeld, eine kinetische Klanginstallation für Overhead-Projektor, die erstmalig auf dem Festival The Art of Overhead in Malmö/Schweden ausgestellt wurde und 2010 auf dem Stuttgarter Filmwinter mit dem Publikumspreis prämiert wurde.
Für Fünf für Blumfeld wurden zwei Monochorde auf einen Overheadprojektor montiert, deren Saiten an den Rändern der Projektionsfläche entlanglaufen. Mit Hilfe eines Nylonfadens werden die Vibrationen einer 50-Hertz-Frequenz in diversen dynamischen Verläufen von einer Lautsprechermembran auf die Monochordsaiten übertragen, um diese in Schwingung zu bringen. Auf der giebelartig konstruierten Projektionsfläche des Projektors werden Tischtennisbälle abgelegt, die durch die Berührung mit den schwingenden Monochordsaiten in Bewegung versetzt werden.

Da die Giebelkonstruktion in der Projektion auf die Wand von drei auf zwei Dimensionen reduziert wird, legen die Bälle im Projektionsbild ein physikalisch sehr interessantes und eigenwilliges Verhalten an den Tag. In meiner Vorstellung entspricht der Tanz der Bälle dem eigentümlichen Eigenleben jener Bälle, die der Protagonist Blumfeld in Franz Kafkas 1915 entstandenen Geschichte Blumfeld, ein älterer Junggeselle in seinem Zimmer vorfindet. In Kafkas Geschichte sah sich Blumfeld allerdings nur mit zwei, statt mit fünf der eigenwilligen Kameraden konfrontiert.

Fünf für Blumfeld folgte 2014 für das Kölner Festival "Along the Light" eine weitere Overhead- Installation, die das oben beschriebene Verfahren ausweitete und die Projektionsfläche durch vier schwingende Saiten von allen vier Rändern der Projektionsfläche stimulierte.

 

In einer Ausstellung in der Molkerei mit dem Titel Blumfelds Freunde (Arbeitstitel) soll nun das oben beschriebene Prinzip mit weiteren, neuartigen Projektionsvarianten ausgeweitet werden. So sind für die Ausstellung insgesamt vier audio-kinetische Lichtprojektionen vorgesehen, die sich des oben beschriebenen Projektionsprinzips bedienen, sich jedoch durch die auf den Projektionsflächen abgelegten, transparenten Giebelkonstruktionen und daraus folgend, durch das Bewegungsverhalten der beweglichen Objekte unterscheiden werden.

Technische Komponenten

Overheadprojektoren
Projektoraufbauten aus Holz, transparentem Plexiglas, Metallsaiten
Lautsprecher
Verstärker- und Zuspieltechnik

Hubert Steins

Mit freundlicher Unterstützung durch