August / September 2019

Ecarts / Divers / Vielfältig / Anders

Cécile Benoiton, Annely Boucher, François Brunet,
Gérôme Godet, Jacqueline Gueux

Eröffnung: Donnerstag, 29.08.2019, 19.00 bis 21.00 Uhr
Installationen: 30.08. bis 08.09.2019

CRÉATION < > CONTESTATION / Konstruieren < > Revidieren
Création / Contestation ist als ein europäische Projekt im Austausch von Künstler aus
Angers/Frankreich und Köln/Deutschland konzipiert.
Es soll das Verstehen unterschiedlicher Kulturen, selbst wenn sie sich so nah und ähnlich sind
wie die Frankreichs und Deutschlands, zum Gegenstand seiner Untersuchungen machen.
Mißverstehen und Nichtverstehen prägen mehr und mehr den Umgang der europäischen
Länder untereinander. Oft genug wird dabei immer unser – also das dem jeweiligen Land
und seiner Kultur zugehörige – Verständnis als allgemeingültig vorausgesetzt und so für die
anderen Länder als ebenso gültig angesehen.
So geht es in diesem Projekt, um ein Erforschen der jeweiligen Kultur, welches sich nicht einer
globalisierenden, vereinfachenden Sichtweise unterwirft! Ein lebendiges und lebensfähiges
Europa kann nur funktionieren, wenn es seine Einheit in der Unterschiedlichkeit begreift.
Sechs Künstler aus der Region Angers/Pays de la Loire, sowie acht Künstler aus Köln,
Bergisch Gladbach, Windeck (NRW), sind eingeladen mit ihren Ausdrucksmitteln
Recherchen durchzuführen, Positionen zu beziehen und eine Ausstellung zu erstellen.
Die Treffen, die Debatten, wie die Ausstellungen mögen Unterschiede vielleicht aber auch
Gemeinsamkeiten im kreativen Prozess aufdecken.
Dem Betrachter werden die vielfältigen Aspekte der jeweiligen anderen Region durch
individuelle Künstlerische Positionen präsentiert.
Die Ausstellung wird in zwei Teilen stattfinden:
Im Mai 2019 werden die Künstler aus NRW in Angers in den Räumen des „Collectiv BLAST“
sowie im Projektraum der Kunstakademie Angers ausstellen.
Im September 2019 werden die Künstler aus Angers in Köln in den Räumen der Molkerei
ausstellen. Zusätzlich werden zwei junge Künstler im August ebenfalls in den Räumen der
Molkerei in Form einer Residenz arbeiten.
Die beteiligten Künstler aus NRW arbeiten unabhängig und sind in keinem Kollektiv / Verein
vertreten (im Gegensatz zu den französischen Kollegen).

 

Sonntag, 01.09.2018, 11.00 bis 18.00 Uhr

 

Samstag, 07.09.2019, 19.00 bis 21.00 Uhr
Marija Kandic, Leonard Huhn u.a.
Klangperformance

 

 

Franziska Windisch

EQUIVOCATIONS
Buch & CD Release

 

Performances am Donnerstag, den 12.09.2019, 19.00 - 21.00 Uhr
Installation: 13.09. - 16.09.2019, 15.00 - 18.00 Uhr

Wissen wir, was eine Stimme vermag? Der Fokus der Publikation
EQUIVOCATIONS liegt auf den politischen, performativen, und poetischen
Aspekten von Stimme und Sprache. Das Buch mit CD versammelt
Kompositionen, Texte und Notationen, die das Phänomen Stimme als stete
Ambiguität denken: zwischen Wort und purem Laut, zwischen Intimität und
Öffentlichkeit, zwischen Formen der Imitation und der Differenz.

Mit Andreas Niegl, Elisa Kühnl, Franziska Windisch, Hanna Noh, Hye Young
Sin, Jiyun Park, Nils Hezogenrath, Paula Pedraza, Shabnam Azar, Sophia
Bauer, Sybella and Dora Perry

 

Oktober 2019

 

Margit Schmidt: „ cut down“ – Grafik als Installation

Eröffnung: Do 10.10.2019, 19 bis 21 Uhr
Begrüßung: Christian Merscheid
Einführung: Dr. Sabine Schütz
Geöffnet: Fr 11.10. – Sa 12.10. und Do 17.10. – Fr 18.10. 2019, 15 bis 18 Uhr

In Linol- und Holzschnitt erzeugte Druckstock-Objekte und großformatige Abzüge bilden den Ausgangspunkt dieser Ausstellungsinszenierung.

Durch ihre linienbasierte Gestaltung verweisen die Grafiken auf elektronisch erzeugte Bilder. Dabei entsteht ein anachronistisches Resonanzverhältnis zwischen den traditionellen analogen Werkverfahren und den aktuellen Möglichkeiten der Produktion und Verbreitung visueller Informationen.

Die Druckobjekte nach Vorlagen aus Printmedien und Videoportalen reflektieren Wahrnehmungsbedingungen dieser Bilder, indem sie spezifische Erscheinungsformen - wie Unschärfe, Blow-up, Rasterung, Überblendung oder niedrige Auflösung - simulieren.

 

 

 

 

Mit freundlicher Unterstützung durch

 

Mitglied bei